Hundeglück 2011

 

Sammy

                                                  zum Privatalbum von Sammy  +hier

Wenn man als elegante  Viszla-Hündin mit nicht minder elegantem Namen „Faya“ einen Kurzzeitlebensgefährten für eine begrenzte Zeit an seiner Seite hatte, dieser dann auch noch Weimaraner war und „Bartholdy“ hiess – was bleiben dann auf der Suche nach adäquatem neuem Partner noch für Alternativen?

Im Grunde keine – ausser: die Chefin schaut ins Internet und ihr Blick bleibt an „Sammy“ haften……

Also mal fix alle Menschen samt Hündin ins Auto verfrachtet und einige Stunden ins Wendland gefahren, um einen Kurzbesuch abzustatten. Dieser Kurzbesuch allerdings hatte es in sich, denn Faya sah Sammy nicht ungnädig an und erlaubte ihm ohne grosse Gegenwehr Dinge wie: zu ihr unter den Tisch zu kommen oder gar den Wurfball zu stehlen.  Wir Menschen standen schmunzelnd daneben, denn hier entwickelte sich eine neue Hundeliebe.

Nachdem Faya wieder zu Hause war, entschied sie sich, nicht mehr ohne den schönen Schwarzen an ihrer Seite leben zu wollen.  Da Sammy hier im Hundshuus eine gründliche Anti-Jagd-Schulung durch meine versierte Trainerin erhalten hatte, wurde ein Übergabe-Termin mit gründlicher Einweisung vereinbart.

Und so war es Ende Mai soweit: Faya und ihre Menschen hatten mehrere Tage eingeplant, extra ein sehr grosses Auto gemietet, damit beide Hunde bequem reisen konnten und bei herrlichem Wetter zeigte Sammy, der Musterschüler, was er inzwischen alles gelernt hatte. Aber er zeigte auch, dass er gewillt und glücklich war, in Zukunft an der Seite einer schönen Hündin laufen zu können und er signalisierte, dass er gerne den neuen Menschen gehorchen wollte. (Musterschüler eben!)

Wir wünschen dem neuen Quartett alles Gute für ein hoffentlich noch langes, gemeinsames Leben!  

 





                                              

 

 

 

                     

+ zum Seitenanfang

+ zum nächsten Hund

+ zur Startseite von Hundshuus