Hundevermittlung 2020

 

 

Buddy – Showhund in spe

 

Manchmal gibt es sonderbare Verknüpfungen im Leben…

Wenn ich in dem kleinen Nachbarort von Salzwedel aus dem Auto steige und laute, sehr hoch gesprochene Lobeshymnen a la:“ SUPER, du Tausendsassa, du unglaublich smarter, toller Hundemann ……!!!“ in einem begeisterten, nicht enden wollenden Singsang höre, dann weiß ich sofort, dass es Dienstag oder Freitag ist – nämlich Unterrichtstag – und das es nur Buddy sein kann, der gerade wieder jemanden aus dem Team vollends begeistert.

Ich habe schon angedroht, diesen Unterricht zu filmen und als perfektes Lob-Motivations-Beispiel auf einer Hunde-website einzustellen (das hat aber niemanden abgeschreckt).Ich persönlich nenne Buddy jetzt immer „Streber“, was mit einem Grinsen seitens seines Betreuungs-Teams quittiert wird.

Aber jetzt mal zum Hauptanliegen dieses Textes:

Buddy ist ein am 28.7.2018 geborener junger Rüde, der als Welpe schnell sein neues Rudel fand und dort nach Strich und Faden die Rolle des Prinzen im Hause inne hatte. Als seine Besitzerin schwer erkrankte, hatte diese Zeit für Buddy ein Ende und er musste den jähen Wechsel vom Prinzen zum vernünftigen Hund bewältigen, was ihm zum Glück gut gelang. Sein neues Zuhause wurde eine Hunde-Pension.

Buddy ist ein sehr intelligenter Hund, den der Wechsel aus dem Prinzenschloss anfangs irritierte, aber schon bald begriff er, wie man sich in Zukunft zu verhalten hatte. Und da er so intelligent ist, wurden mit ihm normale Kommandos genauso gut und schnell eingeübt wie albernes Zeug.

Natürlich dreht er sich auf Kommando und gibt die Pfote und hätte jemand Spaß an diesem dummen Zeug, würde er innerhalb kurzer Zeit einen Zirkus-Hund aus Buddy machen.

Nachdem Buddy in der Pension eine für seine Entwicklung gute und ausreichende Zeit verbracht hat, wäre er nun bereit, in ein neues Heim zu hundeerfahrenen konsequenten Menschen zu ziehen. Für seine Zukunft ist es wichtig, dass er keineswegs mehr in die Prinzenrolle zurück fallen sollte, sondern klare und konsequent zu befolgende Ansagen bekommt.

Er hat sein Selbstbewusstsein dadurch aufgebaut, dass es keine Diskussionen gab, ob er evtl. lieber das eine oder andere nicht machen möchte. Der Unterricht, den alle Vermittlungshunde mehrmals in der Woche gerne mitmachen, hat ihn zu einem gut zu führenden, mit allen Hunden kompatiblen folgsamen Rüden werden lassen.

Eine Rückkehr in seine früheren Verhältnisse (Hundehaltung ohne klare Regeln, ohne Konsequenz) könnte den Super-Hund völlig verwirren und deshalb möchten wir Sie, die Sie sich für Buddy interessieren, bitten, ganz selbstkritisch zu fragen, ob Sie konsequent und klar Ihren/einen Hund leiten können?

Gerne sehen wir Ihrer mail entgegen, um mit Ihnen einen Besuchstermin zu vereinbaren. Bitte schreiben Sie an info@hundshuus.de

 

 

+ zum Seitenanfang

+  nächster Hund

+ Startseite Hundshuus