Gästebuch, momentan sind 811 Einträge vorhanden

[ Aktuelle Beiträge ] [ Suchen ] [ Neuer Beitrag ]
[ Vorherige Seite ] [ 8 [ 9 > 10 < [ 11 [ 12 [ Nächste Seite ]
721
26.12.2011 19:14
Anja u, Karsten

Erst einmal auf diesem Wege

Liebes Hundshuus

Auch wir wünschen Euch ein zauberhaftes Weihnachtsfest !

Herzliche Grüsse aus dem Regenbogenhaus

720
24.12.2011 17:47
Irmhild

E-Mail 
Ich schließe mich den guten Wünschen an und wünsche den Hundehaus-Bewohnern (2 u. 4-beinig) ein ruhiges Weihnachtsfest und gute Vermittlungen im neuen Jahr.
Bleiben Sie alle gesund und munter.
719
22.12.2011 12:07
Petra Schröder

E-Mail 
Hallo Frau Schmidt,

wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes und erfolgreiches neues Jahr.

Ihre Familie Schröder
Rico und Elsa
718
21.12.2011 06:33
silvia

ich stimme Ihnen zu Herr Wolf - irgendwann wird "abgerechnet" - allerdings befürchte ich dass "der Mensch" das in keinerlei Zusammenhang bringen wird mit seinem Verhalten, wie sonst wäre zu erklären daß Klimaschutzprogramme scheitern und niemand auf die Idee kommt daß die Natur sich schon anfängt zu wehren mit Erdbeben und anderen Kathastrophen? In der "Zeit" habe ich gestern einen Artikel darüber gefunden wo beschrieben wird daß Tiere auch Empathie und Mitleid empfinden (über die Notwendigkeit dieser Tests wenn man GESUNDEN Menschenverstand besitzt läßt sich streiten) aber da haben wieder mal die Tiere den Menschen einiges voraus....aber der Mensch, für so klug er sich auch halten mag lernt nichts dazu. Der Tag der Abrechnung wird kommen, so wie die Menschheit sich verhält eher früher als später und das ist gut so. Wie sie fürchte ich allerdings daß der Mensch wie immer alles andere auch mit in den Abgrund reißt......
liebe Grüße
Silvia
717
20.12.2011 23:27
Bernhard Wolf

E-Mail 
Hallo Frau Schmidt,
tja, leider enthält der Plural des Wortes Kaktus das englische Kurzwort für einen jungen Menschen. Das wiederum wird ja im Internet gern mal als "Böswort" angesehen ;)
Was das Bezahlen angeht: ich glaube schon, dass der Mensch als solches früher oder später für das bezahlen wird, was er den Hunden, den Tieren, der Natur, der Erde und damit letzten Endes sich selbst antut. Ich hoffe nur, dass er bei seinem Untergang nicht allzu viel anderes Leben auf dieser Welt mit sich reißt.
Liebe Grüße und ein frohes Fest,
Bernhard Wolf
716
20.12.2011 13:54
Bernhard Wolf

E-Mail 
Liebe Frau Schmidt!
Ihr Editorial trifft mich mitten ins Herz. Wenn wir die vielen Kerkerjahre allein der deutschen SoKas aufaddieren, dann sehen wir Jahrtausende (!) an Einsamkeit, Kummer, Leid, Tränen, Frust und Langeweile. Und angesichts der vielen auf Grund ihrer Rasse bereits Getöteten frage ich mich, wie das jemals wieder gut gemacht werden kann. Ich hoffe inständig, dass der Mensch eines Tages für all diese Gräuel wird bezahlen müssen. Es wird eine sehr, sehr lange Rechnung werden...
Mit traurigen Grüßen,
Bernhard Wolf
--------------------
Lieber Herr Wolf,
leider lässt mein "Böswort-Filter" Ihre Adresse nicht anzeigen, deshalb auf diesem Wege ein Dank an Sie für Ihren freundlichen Beitrag.
Ich fürchte, niemand wird jemals für die Verbrechen an Tieren zahlen müssen....
Zu diesem so entsetzlichen Thema passt dieser Film sehr gut:
http://www.wob-kampfhunde.de/html/Grausam/pitflashgerman.swf

Ich wünsche Ihnen ein harmonisches Weihnachtsfest,
Birgit Schmidt
***************************
715
17.12.2011 10:11
Alex

Vielen Dank Frau Schmidt und J.P. für die treffenden und bewegenden Eintröge.

Ein wunderschönes Weihnachtsfest für Sie und Ihre Hunde.

Alex
--------------------
Hallo Alex, danke der guten Wünsche. Sind Sie die Frau, die den Hund aus Rendsburg übernommen hat? (Ich drücke mich extra etwas wenig detailliert aus, da Sie ja gerne anonym bleiben wollten...)
Antwort gerne an mich privat.
714
16.12.2011 09:05
J.P.

Liebe Frau Schmidt,

Sie haben gekonnt formuliert, was soviele Menschen bewegt und soviele Hunde betrifft.
Es nimmt kein Ende...in jedem Tierheim, in jedem Bundesland sitzen sie zu Hauf. Die "Listenhunde". 2001 und die urplötzlich drastischen auferlegten Forderungen an Amstaff und Co Halter habe ich selber miterlebt. Heute, 10 Jahre danach...ist doch kaum was anders. Ich rede vom HIER und JETZT. Mir wollte niemand eine Wohnung vermieten. Und ich meine wirklich niemand. Hundehaltung erlaubt, Kampfhunde verboten. Hundewiese (Freilauf), für Kampfhunde verboten. Geschäfte: SOLCHE Hunde kommen hier nicht rein. Es ist ein tägliches schockierendes Erleben. Jeden Tag muss ich mir anhören wie gefährlich, hässlich und bestialisch mein Hund ist. Und gerade deswegen wird immer und immer wieder solch ein Schatz bei mir einziehen. Weil der bornierte Otto-Normalo nämlich nie das Rückgrat, den Mumm und die Empathie für solch einen Hund hätte. MEIN Schatz (der wertvollste) hat mich vieles gelehrt was ich in jeglichen Lebenssituationen nutzen kann. Stärke, Mut, eine klare und direkte Kommunikation und das Empfinden wirklich alles für das mir anvertraute Lebewesen zu tun. Ich wünschte es würden endlich mehr Menschen diese Rassen lieben. Sie bieten doch soviel...

Danke für Ihre Gedanken!
713
12.12.2011 19:55
Monika Bartels

E-Mail 
Liebe Frau Schmidt,

wissen Sie, warum man die Kampfhunde "Kampfhunde" nennt?
Nun, sie kämpfen verzweifelt ums Überleben. Ich kenne eine 9jährige "Kampfhündin" und sage nur Knutschkugel.
Liebe Grüße von Ella und mir
712
12.12.2011 16:36
B.Broszeit

E-Mail 
Sehr geehrte Frau Schmidt,
ich stimme Ihnen uneingeschränkt über Ihren Bericht über sogenannte "Kampfhunde" zu.

Die Medien haben einen so großen Anteil daran, das viele Menschen nur noch negativ über diese Rasse denken.
Das hat sich so in deren Köpfen festgesetzt.
Wie dumm und verantwortungslos, doch die Menschen sind.
Jeder Hund der beißt ist das Produkt seiner Erziehung, Punkt aus.
Ich versuche so oft ich kann mit Menschen zu sprechen und sie aufzuklären, was dieses Thema betrifft. Ich hoffe ich kann dadurch einen kleinen Beitrag leisten, das Bild wieder gerade zu rücken.

Liebe Grüße
B.Broszeit
[ Vorherige Seite ] [ 8 [ 9 > 10 < [ 11 [ 12 [ Nächste Seite ]

Copyright (C) 2001 Achim Winkler
http://www.lkcc.org/achim