Gästebuch, momentan sind 811 Einträge vorhanden

[ Aktuelle Beiträge ] [ Suchen ] [ Neuer Beitrag ]
[ Vorherige Seite ] [ 28 [ 29 > 30 < [ 31 [ 32 [ Nächste Seite ]
521
08.04.2009 09:50
Eddie

Hallo alle zusammen, ich bins, Euer Eddie. Vielen Dank für alle guten Wünsche. Die erste Nacht habe ich gut überstanden. Heute Morgen habe ich mich gefreut, endlich mit Enzo und Malik zu spielen. Warum hat mir nur keiner erzählt, daß die beiden "Beamtenhunde" sind. Morgens Langschläfer/-weiler. Na ja, jetzt werde ich erst einmal mein Frühstück verdauen (in Vorfreude aufs Abendbrot - hier wird nämlich 2 x gefüttert). Grüße ans Hundshuus auch vom Rest des Rudels
Euer Eddie
520
07.04.2009 08:47
Caro

E-Mail Homepage
Wo denn? Ich sehe nichts. Ach, da!

Ja, Eddie ist auch vermittelt. Diese erste Seite scheint magisch zu sein. Ich wollte Eddie nämlich schon den Tipp geben, sich ein paar alte, trüb gewordene Kontaktlinsen zu besorgen, Watte in die Ohren zu stecken und den schönen Pelz an einem Baumstamm etwas schäbig zu schrubbeln. Diese „Mängel“ haben mir ja bei der Vermittlung auch geholfen. Aber es scheint wirklich am E(d)di(e)torial zu liegen.

Ich freu mich.

Caro und die Eulenhäusler

519
01.04.2009 13:31
Iris

E-Mail Homepage
Bin durch Zufall auf eure Seite gestossen!RESPEKT wie ihr euch für die Tiere einsetzt!
Macht bitte weiter so!Liebe Grüsse
518
30.03.2009 20:48
Silke

E-Mail 
Hallo!
Ich bin durch Zufall auf diese Seite gekommen und
möchte ein dickes Lob für die Page und ein noch viel dickeres für die Arbeit die hier geleistet wird aussprechen!!!
Ich ziehe den Hut vor euch und die Texte zu den Hunden sind super geschrieben, die Geschichte von Caro ist mit soviel Herz und Humor geschrieben, echt toll.
Viele liebe Grüße aus dem Norden
und ich hoffe, das ganz viele Hunde neue Besitzer finden.
Silke
517
25.03.2009 22:24
Heike

E-Mail 
Hallo,
ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen, nämlich als ich einen Hund suchte, der Diabetes insipidus hat.
Leider mußte ich kürzlich meinen lieben 15-jährigen Alaskan Malamute Chrissi einschläfern lassen, der die gleiche Krankheit hatte. Da ich weiß, wie teuer die Tabletten gegen diese Krankheit sind, möchte ich die verbliebenen Tabletten gerne jemandem schenken, der einen Hund mit Diab. ins. hat. Ich stieß auf Fernando, einen alten Mischlingsrüden, der tatsächlich noch jemanden für sich begeistern konnte.
Chrissi kam auch erst mit 9 Jahren aus dem Tierheim zu mir, da ihn niemand haben wollte. Er war der beste Hund, den ich je gehabt habe...
Wenn jemand weiß, bei wem Fernando jetzt ist und meine E-Mail Adresse weiterleiten kann, würde ich gerne Chrissis Tabletten abgeben.
Sie sind zu schade und zu teuer, um sie einfach wegzuschmeißen.

Ich hoffe, es kann mir jemand hier weiterhelfen, ich weiß sonst nicht, wie ich die Familie erreichen kann.
Vielen Dank
Heike
--------------------
Hallo Heike,

da wird sich Fernando aber freuen. Ich habe Ihr posting an Fernandos
Halterin weitergeleitet, sie wird Kontakt zu Ihnen aufnehmen.
Danke auch vom Hundshuus für die Spende.

Viele Grüsse
Birgit
516
05.03.2009 09:22
Fam. Ziegler

E-Mail 
Liebe Frau Schmidt,

wir möchten Ihnen an dieser Stelle noch einmal schreiben, wie glücklich wir mit unserem gemeinsamen Freund Zack – jetzt Taco – sind! Dieser fröhliche, aufgeweckte kleine Kerl ist ein echtes Juwel. Wir haben das Gefühl, als sei er schon ewig bei uns, so gut hat er sich eingelebt. Wir freuen uns auf jeden neuen Tag mit ihm und sind dankbar, dass er sich so eindeutig für uns entschieden hat. Wir waren wohl füreinander bestimmt…
Ihnen möchten wir noch einmal herzlich für Ihr Vertrauen danken und Ihnen bei Ihrer bewundernswerten Arbeit mit den Hunden und für die Hunde weiterhin viel Erfolg wünschen. Es ist gut, dass es so engagierte Menschen wie Sie gibt.

Viele liebe Grüße, auch an Ihren Mann, und alles Gute für die ganze Meute!
Ihre Fam. Ziegler und Taco

515
01.03.2009 19:47
Detlef Heibing

E-Mail Homepage
Guten Abend allerseits,
teilweise muss ich mit Erschrecken lesen, wie die Verhältnisse im Tierschutz wirklich sind. Ich hatte bis dato immer geglaubt, die verschiedenen Organisationen würden weitestgehend Hand in Hand arbeiten, schließlich verfolgen sie ja dasselbe Ziel. Dies scheint leider ein Wunschdenken zu sein, was ich zutiefst bedaure.
An dieser Stelle möchte ich Frau Schmidt noch einmal meine Anerkennung und meinen tiefsten Dank für ihr Engagement aussprechen. Wir selbst haben 2 Hunde von verschiedenen Organisationen (eine der beiden ist das Hundshuus ;)). Auch wir haben unseren Poldi von einer Pflegestelle abgeholt und haben keinen Grund zur Klage, im Gegenteil: besser hätte es der "Kindskopf" gar nicht haben können. Wir stehen nach einem knappen Jahr seit der Vermittlung immer noch in freundschaftlichem Kontakt zu C.L. und werden sie wohl dieses Jahr mitsamt Hunden einmal besuchen fahren, obwohl das nicht gerade "um die Ecke" liegt.

P.S.: unseren Hunden sind die Leber-Leckerlies mit Knoblauch gut bekommen, den Dachschaden hatten sie bereits vorher :D
514
28.02.2009 23:29
Hundefreundin

Guten Abend ebenfalls,
der Beitrag meiner Vorgängerin hat mich animiert, auch zu schreiben. Ich habe das gleiche mit einer Organisation erlebt, die mir in Panik mit allen Mitteln, auch Polizeiandrohung, meinen Pflegling abholen lassen wollte. Es war Geldgier. Kein anderer Grund. Nachdem ich fünf Bewerber, die nicht überprüft und ausgefragt waren, abgelehnt habe, sollte die Hündin an den nächsten Interessenten abgegeben werden. Das sollte ich schriftlich zusichern. Mein Mann und ich haben darauf hin einen Anwalt eingeschaltet und die Vermittlungsgebühr bezahlt. Ich hatte dann das Recht, die Hündin selber anzubieten, was ohne Homepage und ohne Verein nicht leicht ist. Jeder dachte, ich hätte sie billig in Ungarn erworben und wollte sie verschachern. dann hat der Verein mir bestätigt, daß ich das Tier nicht aus finanziellen Gründen verkaufen wollte und so fand ich dann die RICHTIGEN. GANZ genau die Menschen, die alles für den Hund getan hätten und auch noch tun. Es hat sechs Monate gedauert, aber es wird ein Leben halten.
Ich bin froh, Frau Schmidt, daß Sie immer wieder solche Dinge aufzeigen und aufschreiben und bewundere Ihre Konsequenz bei der Vermittlung. Alleine ich kenne zwei Familien, die von Ihnen abgelehnt wurden. Ein dickes Bravo dafür, diese Leute sind für einen Stoffhund zu schlecht und die eine Familie hat schon den dritten Hund aus dem Süden. Immer haben die Hunde schuld!
Ihre E.G. (ich schreibe sonst nicht ohne Namen, habe aber Angst vor dem Verein, mit dem der ganze Ärger war. Er hat mich per Unterschrift verpflichtet, nie darüber zu reden)
513
28.02.2009 21:52
Tierfreundin

E-Mail 
Guten Abend,
auch ich möchte mich Ihren Zeilen anschließen, die Sie über das Los so mancher Pflegestelle schreiben.
Auch unsere Hündin stammt von einer sehr liebevollen und mit großer Verantwortung handelnden Pflegestelle aus Brandenburg. Unsere Hündin wäre schon längst vermittelt worden wenn sie nicht immer Veto eingelegt hätte bei der Orga , wenn potentielle Interessenten nicht geeignet waren.
Der Orga war die Auswahl auch fast egal, Hauptsache vermittelt wenn schon einige Zeit da. Nur sie haben wir es zu verdanken, dass unser Schatz sich uns ausgesucht hat. Wir werden dieser Pflegestelle ewig für ihre Arbeit dankbar sein, sie ist zu einer lieben Freundin geworden.
512
23.02.2009 12:47
EllenE.Scholz

E-Mail 
Liebe Frau Schmidt!Jetzt wird es aber Zeit....seit dem 7.Januar2009 lebt die damals kleine" Bliska" und jetzt schon sehr groß gewordene LOLA bei uns in Lüneburg! Ich möchte nochmals meinen großen DANK aussprechen!!! Kein Tag ist bisher vergangen,an dem ich nicht einfach nur glücklich war und bin,diesen wunderbaren Hund bei uns zu haben.Dass Lola so gut sozialisiert ist,dass sie fast Stubenrein war,dass sie vor Menschen und anderen Hunden Keine Angst hat...uvm. das ist Ihnen und Ihrem großen Herz für Tiere zu verdanken! Die kleine Maus ist sehr entspannt,sie schläft viel und hat schon einige Hundefreundschaften geschlossen.Wir entdecken gemeinsam was so alles um uns herum los ist...und freuen uns genauso auf 's Faulenzen... das Herumtragen von Frauchen's Winterstiefeln und das Anknabbern von Kaminholz...Vielen herzlichen Dank und viel Freude mit all den Hunden die bei Ihnen sein dürfen!Liebe Grüße E. E.Scholz
[ Vorherige Seite ] [ 28 [ 29 > 30 < [ 31 [ 32 [ Nächste Seite ]

Copyright (C) 2001 Achim Winkler
http://www.lkcc.org/achim