Gästebuch, momentan sind 811 Einträge vorhanden

[ Aktuelle Beiträge ] [ Suchen ] [ Neuer Beitrag ]
[ Vorherige Seite ] [ 70 [ 71 > 72 < [ 73 [ 74 [ Nächste Seite ]
101
28.06.2003 18:31
Kati

E-Mail 
Hallo Birgit,
ich habe gerade den letzten Beitrag im Gästebuch gelesen und kann nun nicht anders als die kurze Nachricht zu schicken, dass wir Doddi heute abgeholt haben und überglücklich sind, sie endlich bei uns zu haben.
Der Start verläuft bisher sehr vielversprechend ! Es dürfen aber trotzdem gerne Daumen gedrückt werden !!! Wir haben Doddis Umzug gut geplant und mein besonderer Dank gilt Claudia, die sooo viel für diesen Hund getan hat. Nun hoffen wir von ganzem Herzen, dass sich Jule und Doddi vertragen und werden alles dafür tun.
Ich werde auch in Zukunft immer mal wieder im Hundshuus vorbeischauen und vielleicht brauche ich ja bei Gelegenheit den einen oder anderen Tip.
Ganz liebe Grüße von Doddi und Kati und allen Anderen.

100
28.06.2003 17:44
Jutta Gläser-Ziemend

E-Mail 
Oh Gott, das tut mir leid, jetzt habe ich einfach deinen Namaen geändert!
Hallo Birgit natürlich!!!! Ich bitte die Sommerhitze für diesen Fehler verantwortlich zu machen!
zerknirrschten Gruß von Jutta!
99
28.06.2003 17:41
Jutta Gläser-Ziemend

E-Mail 
Hallo Brigitte!
War mal wieder auf deiner tollen Seite undd hab mich so ein bisschen "gebildet". Dabei ist mir aufgefallen, dass du Doddi immer noch in der Vermittlung hast. Ich dachte die kleine Süße hätte jetzt ein Zuhause geefunden. Ist da was schief gegangen? Das wäre ja zu schade, denn alle hatten sich ja schon sehr gefreut!
Gruß Jutta, Timmy, Chiara und Herrchen Rüdiger
98
25.06.2003 13:42
Monika mit Leo

E-Mail 
Hallo,
ich möchte einfach nur mal kundtun, dass mir Eure Vorstellung der zu vermittelnden Hunde ganz ausserordentlich gut gefällt!! Informativ, humorvoll, die &amp;amp;#34;Macken&amp;amp;#34; werden nicht verschwiegen........ Wirklich ein ganz großes Lob, von Euch können sich andere Vermittlungsstellen ein Scheibchen abschneiden :))
Und vielleicht finde ich hier auch mal den richtigen Kumpel für meinen Leo, einen 14 Monate jungen NeufiMix ( zusammengepinschert aus Neufundländer, Leonberger und BernerSenne)..........alles in allem prima geraten bisher, obwohl er mein erster Hund ist und als Welpe zu mir kam, lach, aber das liegt wahrscheinlich nicht an mir sondern an meinem Superwuffel !!!
Mit lieben Grüssen, Monika
97
19.06.2003 21:24
Steffi

E-Mail 
Hi!
Den bericht über die Welthundeausstellung fand ich sehr gut und treffend.
Es war der Wahnsinn was da abgelaufen ist!!!!
Der VDH kann sicherlich in keinster Weise stolz aus diese Ausstellung sein.
Es war ein höllen Lärm durch die Aktionshalle vorhanden in der Hunde präsentiert worden sind.
Warum Aussteller die nicht vernünftig mit ihren Hunden (im Auto lassen, kein Wasser) umgehen disqualifiziert werden versteh ich bis heute nicht.
Die Halle mit den Pudeln usw. war der blanke Horror. Natürlich wünsch ich mir auch zwischendurch wenn mein Bearded Colli gerade frisch gebürstet ist, das dieser Zustand wenigstens für einen Tag anhält (dies passiert nie). Nach dem Bürsten läst er sich genüßlich in ein Schlamloch plumbsen nachdem er ausgiebig gebuddelt hat und man nur noch erahnen kann, dass diese Pfoten mal weiß waren!!!!
Aber mal ehrlich. Dann bin ich doch auch glücklich wenn wir nach Hause kommen, er furchtbar stinkt und sich zufrieden in eine Ecke fallen lässt.
Sicher hat keiner dieser ARMEN Hunde dieser Ausstellung in letzter Zeit (wenn überhaupt) mal einen Wald in Natura gesehen. Das ist dann der Punkt wo mich die pure Wut packt.
Der beste Freund des Menschen!!!!
Sollte man mit besten Freunden nicht nett umgehen?????
Als wir die Ausstellung völlig genervt verließe lief eine Holländerin vor uns mit einem Labrador der ganz ruhig neben ihr her lief und einer Tüte in der Hand. Sie stolperte über ihr Rennpömps und riss an der Leine um dann dem Hund die Tüte auf den Kopf zu hauen......
Ich sprach sie an und machte ihr klar, dass das eine SUPER Aktion war. Daraufhin beschimpfte sie mich.
Also, im Goßen und Ganzen eine furchtbare Ausstellung bei der mir alle beteiligten Hunde Leid tun.
Zu hoffen ist nur, dass der VDH mal die $- Zeichen aus den Augen nimmt und im Sinne des Tierschutzes tätig wird!!!!!

96
16.06.2003 02:12
Jochen Kubitschek

E-Mail Homepage
Ich bin immer wieder erstaunt, dass Hundhalter in ihrer Naivität darüber erstaunt sind, wie lieblos - ja gewissenlos - Verbände wie der VDH mit Hunden umgehen. Die Repräsentanten einiger (?) Zuchtverbände verhalten sich so, wie sich vermutlich vor weihundert Jahren der Zentralverband der Sklavenhändler aufgeführt hätte - hätte es einen gegeben. Der Umgang mit dem Wirtschaftsgut Sklaven / Rassehunde dient ausschließlich der Profit- optimierung - wie sich das „Wirtschaftsgut“ fühlt, schert den „normalen“ Züchter nicht die Bohne. Glücklicherweise gibt es positive
Ausnahmen - doch die werden leider durch Mobbing an den Rand der Verbände gedrängt oder gar hinausgeekelt.

Das einzige, was dem Anschein nach viele Repräsentanten der
Rassehunde-Verbände interessiert, ist Profit und Macht. Und da sich die Macht des Vorstandes eines Hundevereins - trotz aller aufgeblasenen Wichtigtuerei - naturgemäß in engen Grenzen hält, überwiegt das Streben nach Geld alle anderen Motivationen.

Die Welt-Hundeausstellung hätte sich hervorragend dafür geeignet, den sich tierverächtlich verhaltenden Mitgliedern des eigenen Verbandes, bzw. den besonders zu einem barbarischen Umgang mit Tieren neigenden
Ausstellern aus Süd- u. Osteuropa, durch ein vorbildliches Verhalten
zu demonstrieren, wie sich ein zivilisierter Mitteleuropäer im 21.
Jahrhundert unseren liebenswerten Mitgeschöpfen gegenüber verhalten
sollte. Diese einmalige Möglichkeit, „pädagogisch“ auf die skrupellosen
Tiervermehrer einzuwirken, wurde nicht einmal ansatzweise genutzt -
offenbar aus Angst, irgendwo anzuecken und dadurch wirt- schaftliche Nachteile in Kauf nehmen zu müssen. Oder wird sogar die Notwendigkeit eines Um- denkens nicht erkannt?

Natürlich wird die Profitgier der Hundezüchter hinter wohl- klingenden Schutz-Ideologien versteckt, die sich in den Ohren naiver Zeitgenossen gut anhören - doch die Hunde-Weltausstellung hat eindeutig gezeigt, dass die Gesundheit, das Wohlbefinden und die artgerechte Haltung unserer vierbeinigen Wegbegleiter vielen Züchtern völlig gleichgültig ist.

Die Reaktionen auf kritische Bemerkungen zeigen, dass diese skrupellosen Geschäftsleute in der Maske von Tierfreunden oft nicht einmal verstehen, wovon echte Tierfreunde überhaupt reden. Daher hat es leider den Anschein, dass sich viele Vermehrer von Rassehunden aufgrund ihres
Verhaltens als wahre Feinde der Tiere und der mit ihnen verbündeten Tierschützer erweisen. Ein großer Teil des Elends, mit dem Hundshuus
alltäglich konfrontiert wird, geht leider ursächlich auf die Aktivitäten der Züchter von Rassehunden zurück.

Jochen Kubitschek


--------------------


--------------------


95
15.06.2003 22:40
ich

hallo! ich bin total traurig weil meine eltern unseren tibet terrier weg geben wolle. Sie ist eine ganz ganz liebe nur leider hat sie so ihre macken die z.b. sind Kindern in die Füsse zwicken oder fast alle hunde die wir treffen anzukläffen!!!! ich möchte sie aber unbedingt behalten dieser hund ist der einzige grund warum ich überhaupt noch rausgehe ich bin sooo traurig ich hab doch sonst keinen... :((( das wollte ich einfach mal loswerden
--------------------
Ich sehe ÜBERHAUPT keinen Grund, euren Tibet-Terrier wegzugeben. Weshalb? Es ist ein Terrier!! Es ist fast normal, dass andere Hunde angekläfft werden. Tibet-Terrier sind todesmutige kleine Hunde, ihre einzige Aufgabe war die lautstarke Verteidigung ihrer Leute und ihres Besitzes. Das Zwacken in Kinderbeine ist doch auch kein Problem, mal hält sie eben von Kindern fern!! Vor allen Dingen, was bedeutet denn weggeben? Es heisst, die kleine Maus einem ungewissen Schicksal auszusetzen, denn bloss, weil sie den Wohnort wechselt, hört sie doch mit diesen Eigenarten nicht auf. Ich bin eher der Meinung, Du solltest Deine Eltern überzeugen, dass Du mit der Hündin einen Hundekurs besuchen solltest. Dort kannst Du vor Ort lernen, die Hündin z.B. durch das HALTI abzulenken, wenn sie bellen will. Das Halti ist eine Art Hundehalfter, gebe es mal in google.de ein, dort wirst Du viel Infos finden.
Ich finde es schrecklich, wenn Eltern den Freund ihrer Kinder "weggeben". Es ist eine brutale und unnötige Handlung.
Schicke mir Deine Adresse und lass uns weiter darüber diskutieren......

Birgit :)

94
13.06.2003 18:30
Kerstin Appel

E-Mail Homepage
Guten Abend!
Bin durch Zufall hier auf ihre Seite gestossen und habe mir den Bericht über die WHA durchgelesen. Ich war selbst am Freitag und Sonntag dort, da ich zwei verschiedene Rassen vorzuführen hatte. Daher bekommt man natürlich nicht allzuviel mit. Aber es ist wirklich erschreckend wie manche Hundebesitzer mit ihren Hunden umgehen. Gerade die Situation mit dem Löseplatz ist einfach unzureichend vom VDH Organisiert! Man befindet sich im ständigen Stress den Löseplatz noch rechtzeitig zu erreichen UND auch rechtzeitig wieder am Ring zu sein! Durch die überfüllten Gänge ist kaum noch ein durchkommen möglich! Wenn man sich eine Ausstellung in solch Größe zutraut, dann sollte man auch in der Lage sein das vernünftig zu organisieren! Aber solang der VDH auf Meldegelder angewiesen ist, wird sich wohl kaum etwas ändern...schade!

Freundliche Hundegrüsse aus Hamburg

Kerstin Appel
93
11.06.2003 17:02
Uwe

E-Mail Homepage
Bravo für Ihren Bericht von der WHA. Genau aus diesen Gründen nehme ich mit unseren Hunden an diesen Riesenveranstaltungen nicht mehr teil, ich muss es uns und unseren Hunden nicht mehr zumuten und habe keine Lust, mich Tagelang über solche Zustände aufzuregen.
Allerdings sollte der VDH mal überlegen, ob man nicht einiges anders und vor allen Dingen besser, hundgerechter machen kann. Solche Ausstellungen sollten Werbung für unsere schönen Hunde sein und nicht Anlass zu Kritik geben.
92
11.06.2003 14:28
Susan

E-Mail 
Hallo!

"Bravo" zum Bericht über die WHA. Ich war am Sonntag dort und entsetzt über die Enge und die vielen Besucherhunde. Wie können Leute, die sich Tierfreunde nennen, ihre Hunde durch die Menschenmassen schleppen bzw. sogar bei der Hitze im Auto lassen? Einfach unvorstellbar!! Und ein Armutszeugnis für den VDH.

Viele Grüße
Susan
[ Vorherige Seite ] [ 70 [ 71 > 72 < [ 73 [ 74 [ Nächste Seite ]

Copyright (C) 2001 Achim Winkler
http://www.lkcc.org/achim