Meinungsecke, momentan sind 137 Einträge vorhanden

[ Aktuelle Beiträge ] [ Suchen ] [ Neuer Beitrag ]
[ Vorherige Seite ] [ 4 [ 5 > 6 < [ 7 [ 8 [ Nächste Seite ]
87
16.04.2015 11:20
AnKa

Wie traurig und mal wieder der unmenschliche Mensch !

Wir hatten letztes Jahr wieder einige Pflegekitten unter anderem war ein Katzenkind dabei, dass mit ca 5-6 Wochen von MENSCH  im Karton ausgesetzt wurde....der Karton sehr klein und zu gekotet...Kätzchen bekam dadurch eine Afterentzündung...alles quol schon heraus und das kleine Mäuschen musste 2 x operiert werden. Mit 8 Wochen durfte sie die Klinik verlassen und kam zum  päppeln zu uns.

Für 8 Wochen fehlte dann doch noch so einiges !


Einfach nur zum gruseln ...


Ich wünsche Dir viel kraft und rosige Nerven :)


86
16.04.2015 10:48
Birgit

Liebe AnKa ;),
nein, zu Lilly wird es keine Geschichte zu lesen geben.
Lilly wurde von mir an Menschen vermittelt, die ich falsch eingeschätzt habe. Nach deren Trennung lebte Lilly mit dem Rüden Max bei der Frau des ehem. Halterpaares. Diese hat sich nicht zu Lilly bekannt - und hier wird die Geschichte sehr unschön....
Und ganz am Rande: hier leben z.Zt. 13 Hunde, etliche Nager, ein Garten ist zu umsorgen und und und ......
Bevor ich diese website jemals vervollständige, aktualisiere, up-to-date halte und Kommentare verfasse - ich glaube, davor sind wir beide alt und grau...!!
Liebe Grüsse an Dein grosses Rudel mit Hufen, Pfoten und Füssen :)
--------------------
85
16.04.2015 10:29
AnKa

Hallo Birgit

Ich hoffe, es geht euch allen gut und bei euch scheint Frau Sonne auch so schön :)

Hmm...ich weiss ja dass du enorm viel zu tun hast ! Aber :)
Wird es zu Lilly auch mal eine Geschichte zu lesen geben ?

Es gibt bei den Unvergessenen ja doch noch einige und frag mich nicht wieso....aber eine Lilly Geschichte spukt mir irgendwie immer im Kopf rum.

Sonnige, liebe Grüsse aus dem Regenbogenhaus
84
27.03.2015 20:33
birgitta

liebe asali,
schön, von dir u. deiner familie zu hören!
ich kann dir nur vollkommen zustimmen, was deine meinung zu birgits talent die richtigen menschen für ihre hunde auszusuchen, angeht, ABSOLUT!
witzig finde ich aber, wie unterschiedlich du u. laurien ihr neues zuhause inspiziert haben:
nachdem laurien schon im auto der länge nach auf meinem schoß gelegen hatte u. überhaupt keine berührungsängste zeigte, stapfte er gleich munter rein ins haus, so wie er es auch heute noch überall tut.
aber anstatt alles auszuschnüffeln, was ja nun wirlich seine ganz große u. unbestrittene leidenschaft ist, flezte er sich erstmal mitten auf den wohnzimmerboden, schnaufte tief durch u. schlief fast gleich darauf ein.
u. in der ganzen ersten zeit, wie danach natürlich auch nicht, hat er absolut nix kaputt gemacht u. angefressen, ich kann es heute noch kaum glauben.
aber viel gefressen hat er zu anfang auch nicht, ich glaube, da hast du ihm ganz ordentlich gefehlt, denn von birgit hörte ich, daß du gleichzeitig im hundshuus das fressen so ziemlich eingestellt hattest.
fressen ist heut auch nicht mehr so seine leidenschaft, er ist recht wählerisch, nimmt ab u. zu gar nix oder wählt aus oder läßt genug für den abend übrig.
der labrador in ihm zeigt sich hier u. in vielerlei anderer hinsicht nur in seinem aussehen :)
euch allen viele liebe grüße, weiterhin alles gute u. natürlich herzliche grüße ans hundshuus mitsamt allen bewohnern.
birgitta.
--------------------
83
26.03.2015 11:00
Asali

Heute vor 2 Jahren bin ich in mein neues Zuhause in Ratekau eingezogen. Zuerst war es ganz komisch, ich hatte noch nie in einem Haus gewohnt. Mein Apartment mit meinem Bruder Robbie (jetzt heisst er Laurien) war mit der schönen Musik, die wir jeden Tag hören konnten, ganz toll, aber eben ganz anders. Es dauerte ein wenig, bis ich mich in das Haus getraut habe. Dann hat mein neues Rudel mir viel Zeit gegeben, alles auszuschnüffeln. Auch, dass ich zuerst einmal in die Wand gebissen habe, nahmen sie mir nicht übel.Ich mochte an diesem Tag noch nicht fressen, obwohl das eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist. Und dann habe ich nach und nach alles kennengelernt: den Garten, den Wald und die Freunde des Rudels. Wir haben in diesen 2 Jahren viel erlebt: Segeln in Schweden, Reisen - sogar auf eine Hallig und nach Wales. Und dann habe ich auch zwei meiner Geschwister wiedergetroffen: Laurien und Gabbana, denen es auch sehr gut bei ihren Rudeln geht.
Ich hoffe, dass viele Hundshuushunde neue Rudel finden. Birgit hat ein Händchen für die richtigen Leute, verlässt Euch drauf. Auf noch viele tolle Jahre!
82
21.02.2015 07:58
birgitta

liebe hundshuusler,
gestern vor 2 jahren durfte ich "robbie" und seine schwester asali kennenlernen, und sofort sah ich, daß diese beiden unglaublich freundliche, liebe, ungestüme, junge hunde waren, die nur noch ein wenig führung brauchten :)
schon als ich nach dem besuch zurück zum auto ging, wußte ich, daß ich mich unbedingt um den großen schwarzen bewerben würde, und mein herz klopfte, ob ich denn wohl einigermaßen bestanden hätte vor den prüfenden augen ihrer damaligen betreuerin.
wie groß war am nächsten tag die freude, als es hieß, er dürfe zu uns kommen!
nun ist unser laurien in wenigen tagen seit fast 2 jahren bei uns,
und er ist und bleibt unser sonnenschein.
so gaaaaanz langsam wird er auch ein kleines bißchen erwachsen,
zudem haben wir letzten herbst zusammen die begleithundeprüfung bestanden, und mitte mai starten wir auf unserem ersten rally-obedience turnier.
letzten mittwoch war der große schwarze so heiß auf training, daß er den agilityparcours fast so gut wie der streberbordercollie der trainerin absolvierte, ohne daß frauchen überhaupt etwas machen mußte, außer mitzulaufen...
vor kurzem erst kehrte laurien mit herrchen aus seinem 1. zweiwöchigem schwedenurlaub ohne frauchen zurück, und ich habe mich soo gefreut zu sehen, wie gut das laurien getan hat u. ihm geholfen hat, eine wirkliche bindung auch zu herrchen aufzubauen.
so sind wir also nach wie vor rundum glücklich und zufrieden mit unserm laurien, und möchten an dieser stelle auch alle seine geschwister mitsamt anhang grüßen,
es wäre doch zu schön, einmal alle zu treffen, u. laurien wäre vor aufregung u. freude sicher völlig außer rand u. band.
ganz herzlichen dank nochmals an birgit für ihr vertrauen und den mut uns diesen hund zu geben,
und viele liebe grüße an alle,
birgitta.
81
14.02.2015 15:00
Birgit

Liebe Gabbana, ich habe gelesen, dass Du gerne als Vorkosterin hier anfangen würdest..... Nun ja, der Posten ist gut besetzt zur Zeit ;)
Leider ist Dein Eintrag wieder meinem überschnellen Finger beim SPAM-Löschen zum Opfer gefallen. Sorry...
Liebe Grüsse an Dich und Deine Geschwister, die ja meist mitlesen.
Birgit
80
15.01.2015 13:06
Birgit

Ihr Lieben,
danke der vielen guten Wünsche zu den Festtagen, die alle nicht beantwortet wurden, da hier krankheitsmässig die Arbeit am Schreibtisch etwas zum Erliegen kam.
Die unermüdlichen SPAM-Einsetzer waren nicht faul und haben Gästebuch u. Meinungsecke immer wieder heimgesucht. Wir hoffen sehr, jetzt ein Weilchen Ruhe zu finden.....
Herzliche Grüsse an alle.
PS. Die hier lebenden Hunde haben inzwischen "Entenfüsse" bekommen und können auf den Wassermassen bequem schwimmen! Mal sehen, ob es für diese Art der Hunde Interessierte gibt......;)

--------------------
79
02.01.2015 10:32
gilna

Homepage
Ihr lieben Hundshuusler,

für 2015 wünsche ich euch von Herzen alles Gute, die Steigerung darf es auch gern sein, wird aber vom Sprachprüfprogramm "vernichtet" - möge das neue Jahr besser starten und laufen, als das alte geendet hat :) :) :)

GlG aus der schönen Rosenstadt
Gilna & Co
78
25.12.2014 23:26
Christel

Allen Zwei- und Vierbeinern ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr. Asali hat uns viel Freude gemacht und mittlerweile einen Labradorfreund in der Nachbarschaft, der sie anbetet. Was will Hundefrau mehr?
[ Vorherige Seite ] [ 4 [ 5 > 6 < [ 7 [ 8 [ Nächste Seite ]

Copyright (C) 2001 Achim Winkler
http://www.lkcc.org/achim